Forderung für bessere Alterssicherung für Selbstständige

RentenversicherungDie FDP-Fraktion möchte die Bedingungen von Selbstständigen zum Aufbau einer Alterssicherung verbessern. So soll zum Beispiel die Pflichtversicherung der selbstständigen Handwerker in der gesetzlichen Rentenversicherung nach Paragraf 6 des Sechsten Sozialgesetzbuchs (SGB VI) und der Hebammen und Entbindungspfleger nach Paragraf 2 SGB VI aufgehoben werden. Ferner fordern die Liberalen in ihrem Antrag (16/11672) einen Zugang zur Riesterförderung auch für Selbstständige.

[ad#seite]

Auch soll es Selbstständigen in Zukunft freigestellt werden, ob sie ihre Alterssicherung durch eine private Versicherung, eine freiwillige gesetzliche Versicherung oder in Kombination von beidem aufbauen möchten. Die Zahl der selbstständig Erwerbstätigen habe in den vergangenen Jahren stark zugenommen, vor allem bei den sogenannten Ein-Mann-Unternehmen. Deren Altersabsicherung sei jedoch nicht ausreichend geregelt beziehungsweise mit Nachteilen verbunden, schreibt die Fraktion zur Begründung. Quelle: DBTG 1/2009

Similar Posts:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *