12 Millionen Riester-Verträge bis September 2008

RiesterrenteBis Ende September 2008 wurden in Deutschland knapp 12 Millionen Riester-Verträge abgeschlossen. Das schreibt die Bundesregierung in dem Altersicherungsbericht 2008, der nun als Unterrichtung (16/11061) vorliegt. Nach dem schnellen Wachstum im Anschluss an die Einführung im Jahr 2002 und einer Stagnationsphase in den Jahren 2004 und 2005 habe sich die Zahl der Abschlüsse in den Jahren 2006 und 2007 deutlich erhöht, heißt es in dem Bericht. Auch in den ersten drei Quartalen 2008 habe sich der Anstieg mit 1,2 Millionen Neuabschlüssen fortgesetzt.

Seit Beginn der Förderung bis Mitte August 2008 seien rund 3,4 Milliarden Euro an Zulagen ausgezahlt worden. Bei der Analyse der Zulagenförderung müsse man allerdings beachten, so die Regierung, dass eine zweijährige Antragsfrist bestehe und somit erst für das Beitragsjahr 2005 endgültige Ergebnisse vorlägen. Für 2005 seien rund 4 Millionen Personen durch Zulagen gefördert worden, davon hätten rund 1,8 Millionen Zulageempfänger neben der Grundzulage auch eine Kinderzulage für mindestens ein Kind erhalten. Das Volumen der Förderung durch Zulagen habe insgesamt rund 521,9 Millionen Euro betragen. Das gesamte Beitragsvolumen (Eigenbeiträge plus Zulagen) der zulagengeförderten Altersvorsorgeverträge habe rund 1,8 Milliarden Euro betragen. Dies entspräche durchschnittlich ungefähr 440 Euro pro Zulageempfänger, schreibt die Regierung. Die durchschnittliche Zulagenhöhe pro Person habe sich im Jahr 2005 auf 89 Euro belaufen. Als Grundzulage seien durchschnittlich 61,64 Euro und als Kinderzulage durchschnittlich 149,89 Euro gezahlt worden. Die Höhe der durchschnittlichen Gesamtzulagen sei bei Frauen um fast 23 Euro höher als bei Männern gewesen.

Similar Posts:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *