Riester-Rente generell nicht von der Abgeltungssteuer betroffen

Herbert W. ist verunsichert. Der 50-Jährige spart seit einigen Jahren für seine private Altersvorsorge. Doch die Diskussion um die neue Abgeltungssteuer stellt ihn vor die Frage: Was bedeutet das für meine Geldanlage? Die Abgeltungssteuer gilt ab dem 1. Januar 2009 und betrifft alle Erträge aus Kapitalanlagen, also Zinsen, Dividenden und Kursgewinne.

Während Dividenden bislang nur zur Hälfte besteuert wurden und Kursgewinne nach einer Haltedauer von mindestens einem Jahr steuerfrei waren, gilt künftig ein pauschaler Steuersatz von 25 Prozent – plus “Soli” und gegebenenfalls Kirchensteuer. Anleger müssen somit insgesamt bis zu 28 Prozent ihrer Kapitaleinkünfte an das Finanzamt abtreten. Nur Anlagen, die noch in 2008 erworben werden, sind von der Abgeltungssteuer ausgenommen. “Der Freibetrag für die Sparer gilt aber nach wie vor”, hält Peter Klingseisen, Gruppenleiter im Produktmanagement bei der Fondsgesellschaft Union Investment, fest. Bis zu 801 Euro pro Person bleiben jedes Jahr steuerfrei. Anleger sollten aber trotzdem nicht allein auf niedrige Steuern achten, denn entscheidend ist die Rendite – und die ist, trotz Börsenkrise, bei breit streuenden Aktienfonds langfristig besonders aussichtsreich. Herbert W. kann sich sowieso entspannen. „Die Riester-Rente ist generell nicht von der Abgeltungssteuer betroffen“, so Klingseisen.

Similar Posts:

2 Responses to Riester-Rente generell nicht von der Abgeltungssteuer betroffen

  1. Michaela says:

    Hallo, ich halte aktuell verschiedene Fonds von https://www.cortalconsors.de/Finanzinfos/Fonds/Marktueberblick. Hatte vor einer Weile eine Beratung bezüglich Abgeltungssteuer mit dem der das betreut, aber das verwirrt mich doch irgendwie immer wieder. Wenn ich die weiterhin behalte, bleiben die auch in 10 Jahren noch Abgeltungssteuerfrei? Sind halt eigentlich als Altersvorsorge gedacht… Oder ist da ein zeitliches Limit bis wann die Abgeltungssteuerfrei sind?

  2. Nice Blog…wirklich interessantes Thema. Gibt es dazu Updates?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *