Bedeutung von Daten in der Buchhaltung und Parteien, die Buchhaltungsinformationen benötigen

Der Begriff „Daten“ bezieht sich auf primäre Details oder numerische Fakten in Bezug auf ein Ereignis oder eine Transaktion. Daten werden auf einem Computer oder in einem Netzwerk gespeichert und verwaltet. Computersoftware wie HiTech Financial Accounting verarbeitet diese elektronischen Daten. Die Daten werden auch als Papier- oder Papierdruck gepflegt.

Da sich die Rechnungslegung nur auf die Transaktionen und Ereignisse beschränkt, die finanziellen Charakter haben, bestehen die Rechnungslegungsdaten daher aus Tatsachen finanzieller Natur, die sich auf Transaktionen und Ereignisse einer Geschäftseinheit für den Abrechnungszeitraum beziehen. Darüber hinaus müssen die Buchführungsdaten durch Belege belegt werden. So unterstützen Dokumente, die als Gutscheine bekannt sind, die Daten. Normalerweise sind Daten in ihrer Rohform unorganisiert und unzusammenhängend. Es ist nicht in der Lage, verstanden zu werden. So verarbeitet die Buchhaltung Rohdaten in eine fertige Form von „Informationen“, um sie nützlich und aussagekräftig zu machen, die von den verschiedenen Benutzern von Buchhaltungsinformationen im Entscheidungsprozess verwendet werden können.

Wichtigkeit von Buchhaltungsdaten im Unternehmen

So erzeugen Buchhaltungsdaten, die vom Buchhaltungszyklus verarbeitet werden, Buchhaltungsinformationen. Daten werden gesammelt, aufgezeichnet, klassifiziert, gruppiert, bewertet, tabellarisch dargestellt, angeordnet, zusammengefasst, um sie in Form von Informationen für ihre Verwendung durch die Benutzer zu präsentieren, damit sie Entscheidungen treffen können.

Buchhaltungsdaten Besteht aus Finanztransaktionen und Ereignissen, die sich auf ein Unternehmen für den Rechnungslegungszeitraum beziehen und durch Belege (Belege) belegt sind. Zum Beispiel werden Einnahmen und Zahlungen durch Quittungen des Zahlungsempfängers dokumentiert, Einkäufe per Rechnung, Verkäufe durch ausgehende Rechnung, Rücksendungen nach innen durch Gutschrift; Rücksendungen per Lastschrift nach außen; Spesen durch Rechnungen oder Zahlungsrollen etc.

Daher besteht die erste und wichtigste Funktion der Buchhaltung darin, die von den Gutscheinen unterstützten Daten zu sammeln, um die Authentizität derselben sicherzustellen. Buchhaltungsprozesse bestehen aus der Erfassung des Originaleintrags in den Büchern (Zeitschrift oder Unterzeitschriften); Klassifizierung (Verbuchung in das Hauptbuch) Gruppierung (Platzierung von Transaktionen ähnlicher Art an einem Ort in einem Konto) Bewertung (Ermittlung des Wertes am Jahresende durch Bilanzierung oder Bewertung), Tabellierung (Erstellung der Saldenliste und Überprüfung der arithmetischen Genauigkeit) und Erstellung von Abschlüssen (Handels- und Gewinn- und Verlustrechnung; Bilanz) in Berichtsform, um die Informationen zu kommunizieren.

Heutzutage kann Computer-Buchhaltungssoftware diese Aufgabe in kurzer Zeit sehr effizient bewältigen. Buchhaltungsinformationen werden hauptsächlich in Form von Abschlüssen wie Gewinn- und Verlustrechnung (Handels- und Gewinn- und Verlustrechnung) Positionsaufstellung (Bilanz) dargestellt. Heute-tage-Aufstellung der Veränderungen der Vermögens-, Finanz- und Finanzlage; Value Added Statement; Bericht über die Personalbuchhaltung; Sozialer Leistungsbericht usw. sind Teil der Buchhaltungsinformationen

Unterschied zwischen Daten und Informationen

Daten

1. Bezieht sich auf Details, Fakten über ein Ereignis.

2. Ist im Allgemeinen unorganisiert und unzusammenhängend in der Form.

3. Ist in Rohform und ist die Eingabe der Buchhaltung.

4. Kann von den Nutzern nicht verstanden oder genutzt werden.

5. Es kommt nicht auf Informationen an.

Information

1. Bezieht sich nur auf ereignisse, die die entität betreffen.

2. Ist richtig angeordnet, klassifiziert und organisiert.

3. Ist in der fertigen Form und ist die Ausgabe der Buchhaltung.

4. Wird von den Nutzern von Buchhaltungsinformationen verstanden und verwendet, um ihre Entscheidungen zu treffen.

5. Informationen basieren auf Daten und werden daraus abgeleitet.

An Rechnungslegungsinformationen interessierte Parteien

Rechnungslegungsinformationen sind für verschiedene Personen von Interesse, die direkt oder indirekt mit einem Unternehmen zu tun haben.

Management:

Ein kleines Unternehmen wird in der Regel vom Einzelunternehmer oder von den Partnern geführt. Aber ein großes Geschäft wird in der Regel von einer Aktiengesellschaft geführt, die das Management vom Eigentum trennt. Die Verantwortung der Manager besteht darin, das Geschäft effizient zu betreiben und die Kapitalrendite zu maximieren, ohne den Fonds zu gefährden.

Das Management benötigt Buchhaltungsinformationen in

(1) auswahl aus alternativvorschlägen;

(2) kontrolle des erwerbs und der aufrechterhaltung von vorräten (aktien), bareinnahmen und zahlungen;

(3) planung oder budgetierung für die zukunft

(4) beurteilung der leistung und

(5) ausarbeitung von abhilfemaßnahmen für die abweichungen der tatsächlichen ergebnisse von den budgetierten zielen.

Besitzer:

Obwohl die Eigentümer einen Beitrag zum Unternehmen leisten, sind sie die letzten, die ihren Anspruch auf die Eigenkapitalrendite ihrer Investition erhalten. Dies gilt nicht nur für die Rückzahlung, sondern auch für die Belohnung ihres Kapitals. Nach Erfüllung aller Gebühren, einschließlich der Gehälter der Mitarbeiter und des Zinsgewinns des Kreditgebers, kann er als Belohnung für das Kapital ausgeschüttet werden. Natürlich sind die Eigentümer an der Sicherheit ihres Kapitals sowie an einer angemessenen Rendite darauf interessiert, die auf der Stabilität und dem Wohlstand des Konzerns beruht. Rechnungslegungsberichte (jährlich) bewerten nicht nur die vergangene Leistung, sondern helfen auch bei der Beurteilung der Zukunftsaussichten des Unternehmens. Solche Informationen sind auch für Potenzielle-Besitzer sehr wichtig.

Gläubiger:

Es kann sich um kurzfristige Lieferanten von Waren, Kreditgeber von temporären Vorschüssen oder langfristige Hypotheken, Anleihegläubiger usw. handeln. Obwohl beide an der Stabilität und den Erträgen des Schuldnerunternehmens interessiert sind, schaut ersteres speziell auf seine kurzfristige Solvenz, d.h. Liquidität, während letzteres an der langfristigen Solvenz des Unternehmens interessiert ist.

Regierung:

Viele Produkte unterliegen heute der Verbrauchsteuer und verkaufen lax. Auch die Regierung reguliert die Preise für lebenswichtige Güter, z. Drogen, Gemüse, Öl etc. Die Regierung ist also daran interessiert, die Kosteninformationen für die Verwaltung der Verbrauchsteuern und die Regulierung der Produktpreise zu kennen. Die Regierung ist auch an den Buchhaltungsinformationen über die Gewinne für Einkommensteuerzwecke interessiert.

Mitarbeiter:

Feste Beschäftigung und Stabilität des Geschäfts gehen Hand in Hand. Auch hier sind die Gewerkschaften daran interessiert, den Gewinn des Unternehmens in Form eines Bonus zu teilen. Daher sind die Mitarbeiter natürlich an den Buchhaltungsinformationen interessiert, die in den jährlichen Buchhaltungsberichten bereitgestellt werden.

Verbraucher:

Preiserhöhungen werden in fast allen Quartalen nicht bevorzugt. Dementsprechend ist ein Hersteller bestrebt, seine Produktkosten sowie seinen Verkaufspreis zu senken. In jüngster Zeit haben sich Verbraucherschutzverbände gebildet, um die Kontrolle über Wirtschaft und Industrie auszuüben und sie auch für die „soziale Verantwortung“ gegenüber der Gesellschaft zu sensibilisieren. Daher benötigen Verbraucher auch Buchhaltungsinformationen.

Forscher:

Der Jahresabschluss, der ein Spiegel der Geschäftsbedingungen ist, ist von unschätzbarem Wert für die Forschung in geschäftlichen Angelegenheiten. Diese Aussagen sind daher von großem Interesse für Wissenschaftler, die sowohl in der Rechnungslegungstheorie als auch in Geschäftsangelegenheiten und -praktiken forschen.

Die Art des Geschäftseinkommens

Eines der Hauptziele der Finanzbuchhaltung ist es, festzustellen, ob die Geschäftstätigkeit profitabel war oder nicht. Die Buchhaltung ermöglicht es uns, herauszufinden, ob ein Unternehmen während des Abrechnungszeitraums Gewinne erzielt oder Verluste erlitten hat.

Finanztipp: Online Marketing Training für Anfänger!

Similar Posts:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.